Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Ihr Partner für
Bauqualitätsmessungen
in  ganz Deutschland.

 

 

Unser Komplettangebot:


KfW: neue Effizienzhaus-Klassen ab 2016

Veröffentlicht am 20.05.2015

Von einem „Erdbeben“ spricht das „Passivhaus Kompendium“, von einem, dessen Erschütterungen bisher kaum jemand bemerkt habe. Gemeint ist die Ankündigung neuer Effizienzhaus-Klassen durch die KfW: Ab April 2016 wird das KfW-Effizienzhaus 70 gestrichen und auf der anderen Seite der Skala die neue Effizienzhausklasse „40 Plus“ eingeführt. Das bisherige Passivhaus taucht begrifflich nicht mehr auf. Tatsächlich werden laut den jetzt veröffentlichten neuen Merkblättern und technischen Mindestanforderungen für die Förderung von Neubauten im Programm "Energieeffizient Bauen" (153) der KfW die Passivhauskennwerte nicht mehr als Effizienzhaus-Nachweis akzeptiert. Und auch sonst ändert sich vieles. Was genau, hat Jan Karwatzki auf der Website des Öko-Zentrums NRW prägnant zusammengefasst. (Quelle: Öko-Zentrum NRW)

Qualifikationen:

Wir verfügen über nachfolgende Qualifizierungen und Registrierungen:

 

   Zertifizierter Prüfer zur Bestimmung der Luftdichtheit von Gebäuden

       (Reg.-Nr.: 5.13.0081 > ZERTIFIZIERUNG BAU GMBH-Berlin)

√    IBN-Baubiologe (Institut für Baubiologie + Nachhaltigkeit)

   Thermograf: Stufe 1 gem. EN 473 (Reg.-Nr.: 2009DE03N003)

    Energieberater: (GIH-Reg.-Nr. 13-1-025)

    DGQ-Umweltmanagementbeauftragter® (Reg.-Nr. P/UB/0304-023)

    Zulassung: Fremdkontrollen nach §9 Abs. 6 Gewerbeabfallverordnung in Mecklenburg-Vorpommern

    Teilnahme am Ringversuch vom Fachverband Luftdichtheit im Bauwesen e. V. (2017)

    Zertifizierter Prüfer der Gebäude-Luftdichtheit im Sinne der Energieeinsparverordnung (FLiB)